Ätherische Öle & Ölmischungen

Hier downloaden.pdf

Atmen Sie durch.
Begeben Sie sich mit unseren ätherischen Ölen und Ölmischungen auf eine Sinnesreise, die auf Körper und Geist gleichermaßen belebend wirken kann.

Vom lieblichen Lavendelaroma bis zum anregenden Duft des Eukalyptus:
Unsere ätherischen Öle erwecken die Sinne und beleben den Körper.
Nutzen Sie die wohltuenden Eigenschaften und Wirkungen dieser rein pflanzlichen Essenzen, die sonst nirgends zu finden sind.

Ätherische Öle Einzelöle

Entdecken Sie die einzelnen Nuancen puren Wohlbefindens. Mit unseren kraftvollen ätherischen Ölen, die mit viel Liebe angebaut und gewonnen werden, machen Sie das Beste aus jedem einzelnen Tag.

Balsamtanne (Idaho) – Idaho Balsam Fir

Balsam Fir (Idaho) ist ein in Idaho destilliertes Koniferenöl (Nadelbaumöl) mit erfrischendem und belebendem Duft. Es wird gern bei Massagen angewendet und hat eine beruhigende Wirkung bei Muskelverspannungen und nach körperlicher Anstrengung.

Basilikum

(Ocimum basilicum) hat einen kräftiges, würziges Aroma, das Körper und Geist belebt und kann mentale Wachsamkeit wiederherstellen. Bei Massagen hilft es, Muskeln zu entspannen.

Bergamotte

(Citrus bergamia) besitzt den frischen, süßen Zitrusduft, wirkt aufbauend und entspannend, fördert den Aufbau von Vertrauen und sorgt für gute Laune. Außerdem ist sie bewährt bei fettiger und Problemhaut.

Carrot Seed – Karotte ätherisches Öl (Daucus carota sativa)

Ätherisches Karottensamenöl (Daucus carota) zeichnet sich durch ein mildes, süßes Aroma mit leicht erdig-kräuterartigem Unterton aus. Das Öl stärkt die Nerven und wird daher gerne bei Verdauungsbeschwerden eingesetzt. Dazu hat es eine lange Tradition in der Aromatherapie gegen Gelenkserkrankungen. Die moderne Wissenschaft hat diese Wirkungen bisher noch nicht bestätigt.
Anwendungsempfehlung
Auf der Haut: Auf den gewünschten Bereich auftragen. Bei sensibler Haut nach Bedarf mit V-6 verdünnen. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Während der Schwangerschaft, der Stillzeit, der Einnahme von Medikamenten oder einer Krankheit sollten Sie sich vor der Anwendung an einen Arzt wenden.

Cedarwood – Zedernholz

gibt ein warmes Aroma ab. Es entspannt und lindert, wenn es einmassiert wird. Zedernholz wird schon lange als Bestandteil von Schönheitsmitteln für ölige Haut verwendet.

Cinnamon Bark Essential Oil – Zimtrinde

Aufgrund seines warmen, würziges Aromas und seiner wohltuenden Wirkung ist Zimt schon seit jeher eine beliebte und wertvolle Handelsware. Das ätherische Öl der Zimtrinde wird von Young Living sorgfältig überprüft, um sicherzustellen, dass es nicht durch ähnlich duftende Öle verdünnt ist. Zimt gilt als unterstützend für ein gesundes Herz-Kreislauf-System und die Immunfunktionen. Zudem ist das Öl in verdünnter Form für wohltuend entspannende Chakren-Massagen geeignet.
Anwendungsempfehlung
Zur äußerlichen Anwendung. Auf den gewünschten Bereich auftragen. Bei sensibler Haut 5 Tropfen mit 10 ml V-6 verdünnen. Gefahr von Hautreizungen. Falls Sie schwanger sind oder unter ärztlicher Aufsicht stehen, sollten Sie sich vor der Anwendung an Ihren Arzt wenden. Vor dem Auftragen auf die Haut stets verdünnen. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Cistus-Öl

(Cistus ladanifer) stammt von einer Rose, die einen weichen, honigartigen Duft hat. Sie soll die Rose von Sharon aus der Bibel sein. Sie ist beruhigend und stimmungsaufhellend und hilfreich bei der Meditation und der Therapie.

Clary Sage – Muskatellersalbei

Dieses ätherische Öl beinhaltet natürliche Phytoöstrogene. Mit seinem milden, warmen und an Kräuter erinnernden Duft wirkt es anregend und entspannend. Es ist daher ideal geeignet, um auch bei den monatlichen Anspannungen als Frau ein normales und ausgewogenes Leben zu führen. Auch für Frauen in den Wechseljahren ist es sehr gut geeignet.

Clove – Nelke

hat einen süßlich würzigen Charakter, der belebend wirkt. Die Nelke ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ölmischung Thieves aufgrund der wunderbaren Auswirkungen auf das Immunsystem. Gemäß der ORAC-Skala hat Nelke die höchste Antioxidationsleistung aller einzelnen Substanzen, die getestet wurden.

Copaiba

ist ein exklusives Öl aus Brasilien und trägt seit vielen hundert Jahren zur Linderung von Gelenk- und Magenbeschwerden bei. Copaiba auch einer der wichtigsten Inhaltsstoffe in den Ölmischungen Deep Relief und Breath Again, die als Roll-On erhältlich sind.

Cypress – Zypresse

gibt ein frisches, krautartiges und leicht immergrünes Aroma ab, das erfrischt und eine revitalisierende Wirkung hat. Bei fetter oder problematischer Haut ist Zypressenöl sehr hilfreich.

Dill (Anethum graveolens)

Das Öl des Dills (Anethum graveolens) hat einen frischen, würzigen Duft, der stimulierend, revitalisierend und ausgleichend wirkt. Das Gewürzkraut ist ein wichtiger Bestandteil vieler europäischer Gerichte und wurde im Altertum auch in einer Vielzahl von Heilmitteln, vor allem gegen Verdauungsstörungen, eingesetzt. Dill hat einen ORAC-Wert von circa 356,444 TE/L (Mikromol Trolox Äquivalent pro Liter).
Anwendungsempfehlung
Auf der Haut: Auf den gewünschten Bereich auftragen. Bei sensibler Haut 5 Tropfen mit 10 ml V-6 verdünnen.
Aromatisch: Drei Mal täglich bis zu 30 Minuten vernebeln.
Gefahr von Hautreizungen. Falls Sie schwanger sind oder unter ärztlicher Aufsicht stehen, sollten Sie sich vor der Anwendung an Ihren Arzt wenden. Bis zu 12 Stunden nach dem Auftragen direktes Sonnenlicht oder UV-Strahlung vermeiden.

Dorado Azul

ist eines der neuesten ätherischen Öle aus Ecuador. Sein Aroma erinnert an Kräuterduft und es ist sowohl für die äußerliche Anwendung als auch für die Aromatherapie geeignet.

Elemi

hat einen würzigen, an Weihrauch erinnernden Geruch, der weich und leicht balsamisch ist. Es gehört zur botanischen Familie der Weihrauchs und der Myrrhe und wurde in Europa traditionell für die Haut verwendet. Elemi ist für die Glättung von Fältchen und für die entspannende Wirkung nach Massagen bekannt.

Eucalyptus Blue

besitzt ein frisches, belebendes Aroma, das die Atemwege befreit und Muskelspannungen lindert. Dieses ätherische Öl wird in Ecuador angebaut und geerntet. In diesem ätherischen Öl sind hohe Anteile der wirkungsvollen Inhaltsstoffe Eukalyptol und Alpha-Pinen enthalten.

Eukalyptus Globulus

hat einen frischen, intensiven Duft. Es beinhaltet einen hohen Anteil an Eucalyptol, welches einen wesentlichen Inhaltsstoff vieler Mundspülungen darstellt. Äußerlich wird es oft angewandt, um das Atemsystem zu unterstützen und Muskeln nach sportlicher Betätigung zu beruhigen.

Eukalyptus Radiata

ist kühlend, erfrischend und belebend. Es ist schwächer im Duft als Eucalyptus Globulus, besitzt jedoch viele ähnliche Eigenschaften. Diese Version ist eines der vielseitigsten Eukalyptusöle und eignet sich für die äußerliche Anwendung, zum Versprühen im Raum und sogar zum Inhalieren.

Fenchel

besitzt ein süßes, erdiges, Anis-ähnliches Aroma mit belebender, vitalisierender und harmonisierender Wirkung. Es wirkt anregend auf die Kreislauf-, Drüsen-, Atem- und Verdauungssysteme. Zudem kann es auch Menstruationsbeschwerden lindern.

Frankincense – Weihrauch

ist eines der ältesten ätherischen Öle und wird vor allem bei der Meditation – zur Steigerung innerer Ruhe und Ausgeglichenheit – verwendet. Weihrauch auch als „Heiliges Salbungsöl” bekannt.
Bereits zu den Zeiten Christi war das Öl hochgeschätzt und es ist als eine jener Gaben überliefert, die Jesus anlässlich seiner Geburt überreicht wurden. In China wird die Kraft des Weihrauchs zur Förderung der Gesundheit genutzt.
•    Steigert das spirituelle Bewusstsein und die Wirkung von Meditationen.
•    Wirkt wohltuend auf das emotionale Gleichgewicht.
•    Fördert die Gesundheit der Haut.
•    Besitzt ein anregendes, stimmungsaufhellendes Aroma.

Geranien

eignen sich vorzüglich für die Hautpflege. Darüber hinaus ist die aromatische Auswirkung dieser Pflanze besonders hilfreich beim Loslassen negativer Erinnerungen.

Ginger – Ingwer

besitzt einen warmen und würzigen Duft, der Ihnen Energie verleiht.

Grapefruit

hat einen frischen Zitrusgeruch, der antreibt und erhebt. Reich an dem kräftigen Antioxidationsmittel d-limonene wirkt sie gut auf die Haut. Wie viele kaltgepresste Öle hat Grapefruit einzigartige, auf fett wirkenden Eigenschaften.*

Heiliger Weihrauch – Sacred Frankincense

Das wertvolle ätherische Öl des Heiligen Weihrauchs wird im Oman kultiviert und destilliert und hauptsächlich zur Steigerung der meditativen sowie spirituellen Aufmerksamkeit eingesetzt. Das kraftvolle, beinahe magische Öl wirkt aber nicht nur positiv auf unseren Geist, sondern erhält auch das gesunde Aussehen der Haut.

Helichrysum – Immortelle/Strohblume

Die Immortelle (Helichrysum italicum), auch Strohblume genannt, hat einen frischen, erdigen, krautartigen Duft, der den Geist belebt. Der Name „Immortelle“ bezieht sich auf das Unsterbliche bzw. Unvergängliche. Obwohl der Hinweis auf Langlebigkeit möglicherweise seinen Ursprung in der Tatsache hat, daß die Blumen austrocknen, ohne Ihre Farbe und Schönheit zu verlieren, ist es ebenso wahrscheinlich, dass es sich auf die erstaunlichen Eigenschaften des Öls bezieht, das sich in seinen zahlreichen Anwendungen bestätigt.

Hinoki Essential Oil

Das ursprünglich aus Zentraljapan stammende ätherische Hinokiöl wird aus der japanischen Zypresse, Chamaecyparis obtusa, gewonnen. Die Hinoki-Scheinzypresse gilt als sehr hochwertiges Nutzholz und als einer der „Fünf heiligen Bäume von Kiso“. Das Holz wurde traditionell zum Bau von Palästen, Tempeln, Heiligenschreinen, Bädern sowie für die Errichtung der berühmten Noh-Theater verwendet.
Besonders berühmt ist das Öl für sein charakteristisches und typisch japanisches Aroma. Das Holz ist rosa-braun gefärbt, duftet leicht nach Zitrone und ist unglaublich verfalls- und insektenresistent. Die von den Japanern hoch verehrten Hinokiwälder werden bereits seit den Zeiten der japanischen Feudalherren und der Samurai geschützt. Heute ist die Hinoki-Scheinzypresse ein beliebter Zierbaum in Gärten und Parkanlagen.
Die wichtigsten Vorzüge:
•    Kann das spirituelle Bewusstsein erhöhen.
•    Hilft bei der Entspannung und Beruhigung eines erregten Gemüts.
•    Belebt den Geist.
•    Schützt vor Insekten.
Für wen ist das ätherische Öl des Hinokibaums geeignet?
•    Für alle, die ihre Spiritualität und ihr Wohlbefinden mit ätherischen Ölen steigern möchten.
•    Für alle, die die Seele beleben und den Geist beruhigen möchten.
•    Für alle, die ihren Körper entspannen und erfrischen möchten.
Anwendungsempfehlung
Auf der Haut: 1 Tropfen des Öls mit 1 Tropfen V-6 Erweiterter Pflanzenölkomplex oder Olivenöl mischen und auf die gewünschten Stellen, Chakren- oder Vita-Flex-Punkte auftragen.
Aromatisch: Direkt inhalieren oder dreimal täglich bis zu 30 Minuten vernebeln.
Sicherheitshinweise:
•    Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
•    Während der Schwangerschaft, der Stillzeit, der Einnahme von Medikamenten oder einer Krankheit sollten Sie sich vor der Anwendung an einen Arzt wenden.

Hong Kuai Essential Oil

Hong Kuai (Chamaecyparis formosensis) ist ein viel geschätzter Baum, der hoch oben in den Gebirgsregenwäldern von Taiwan beheimatet ist. Die auf natürliche Weise gefallenen Baumstämme haben ein sesquiterpenreiches, holziges Aroma. Das ätherische Öl besticht durch seinen angenehmen Duft, der ein tiefes Gefühl der Entspannung hervorruft. Hong Kuai wird außerdem als Lufterfrischer oder Eau de Cologne für Männer verwendet. Übrigens ist das traditionell zum Bau von Schreinen, Tempeln und Häusern genutzte, sehr begehrte Weichholz dank seiner reichen aromatischen Beschaffenheit äußerst resistent gegenüber Insekten und Verfall.
Anwendungsempfehlung
Äußere Anwendung: Auf dem gewünschten Bereich auftragen. Bei sensibler Haut mit der notwendigen Menge V-6 verdünnen.
Aromaanwendung: 3 Mal täglich bis zu 30 Minuten lang versprühen.

Idaho Blue Spruce – Idaho Blau-Fichte

Die Idaho Blau-Fichten (Picea Pungens) werden für das gleichnamige ätherische Öl auf den Young Living Farmen in Nord-Idaho angebaut, geerntet und auch direkt vor Ort weiterverarbeitet.
Das Öl enthält hohe Anteile der Pflanzenwirkstoffe Alpha-Pinen und Limonen.
Äußerlich angewendet entfaltet es eine beruhigende Wirkung auf beanspruchte Muskeln;
während der charakteristische, holzige Duft die Sinne belebt,
den Geist beruhigt und den Körper entspannt.
Das Aroma kann dazu beitragen, emotionale Blockaden zu lösen sowie Harmonie und Sicherheit zu erlangen.
Die belebenden und stärkenden Eigenschaften der Blau-Fichte werden traditionell auch in der Sauna, im Dampfbad und als Zusatz für Bäder und Massageöle genutzt.

Die wichtigsten Vorzüge
•    Kann helfen, Muskelverspannungen zu lösen.
•    Entspannt und beruhigt Körper und Geist.
•    Nützlich bei der Reinigung bzw. Versorgung von Schnitten und Prellungen.

Für wen ist das ätherische Öl der Blaufichte geeignet?
•    Für alle, die sich im hektischen Alltag nach einer Pause sehnen.
•    Für alle, die ihre innere Stärke festigen wollen.
•    Für alle, die ihren Körper und auch ihren Geist beruhigen möchten.

Anwendungsempfehlung:
Hautanwendung: Auf den gewünschten Bereich auftragen. Bei empfindlicher Haut 10 Tropfen mit 10 ml V-6 Erweiterter Pflanzenölkomplex verdünnen.

Aromatisch: Dreimal täglich maximal eine Stunde lang vernebeln.

Sicherheitshinweise:
•    Mögliche Hautempfindlichkeit.
•    Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
•    Während der Schwangerschaft, der Stillzeit, der Einnahme von Medikamenten oder im Krankheitsfall sollten Sie sich vor der Anwendung an einen Arzt wenden.

Jade Lemon

Die Jade-Zitrone (Jade Lemon™) wird im feuchtwarmen Klima im Südosten Chinas angebaut. Während andere Zitronenarten mit dem Zeitpunkt der Gelbfärbung einen Teil ihrer Öle freisetzen, behält die Jade-Zitrone auch in der Reifezeit ihre grüne Farbe, wodurch das Öl in der Frucht verbleibt. Es wird erst nach dem Pflücken freigesetzt. So entsteht ein insgesamt volleres, reicheres Aroma.
Die Jade-Zitrone besitzt einen hohen Anteil an d-Limonen, einem Wirkstoff der belebend und aufbauend wirkt und hilft, klare Gedanken zu fassen und sich auf seine Ziele zu fokussieren. Das Öl pflegt die Haut, kann aber ebenso zum Reinigen verwendet werden. Eine 1995 an der Mie Universität durchgeführte Studie hat ergeben, dass Zitrusdüfte ganz allgemein zur Entspannung beitragen und Glücksgefühle auslösen können.

Die wichtigsten Vorzüge:

Vernebeln Sie Jade-Zitrone, um Körper und Geist zu beleben.
Auch geeignet zum Lösen schmieriger und klebriger Substanzen im Haushalt.

Anwendungsempfehlung
Auf den gewünschten Bereich auftragen. Bei empfindlicher Haut 5 Tropfen mit 10 ml V-6 verdünnen.
Aromatisch: Drei Mal täglich bis zu eine Stunde lang vernebeln.

Jasmin

hat einen warmen, exotischen und blumigen Duft, der entspannt, beruhigt, gleichzeitig belebt und das Selbstbewusstsein fördert. Jasmin wirkt positiv auf die Haut und findet traditionellerweise Anwendung in romantischen und reizvollen Momenten sowie zum Ausbalancieren der weiblichen Energie im Körper.

Juniper – Wacholder

Wacholder (Juniperus osteosperma und scopulorum)
Wacholder hat einen reinen, sanft durchdringenden, holzigen Duft, der eine klärende Wirkung auf unser Denken und reinigende Wirkung auf den Körper hat. Wacholder hat auch eine wohltuende Wirkung auf die Haut und die Harnwege. Darüber hinaus unterstützt Wacholder wichtige Nervenfunktionen.

Anwendungsempfehlung
Zur äußerlichen oder aromatischen Anwendung.
Mögliche Hautunverträglichkeit. Im Falle einer Schwangerschaft oder falls Sie sich unter medizinischer Aufsicht befinden, sollten Sie sich vor der Anwendung an einen Arzt wenden. Vor der äußerlichen Anwendung wird eine Verdünnung empfohlen. Vor dem Auftragen auf empfindliche Hautstellen wie Gesicht, Nacken oder Genitalbereich ist eine Verdünnung erforderlich. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht bei Säuglingen und Kleinkindern anwenden.

Lavendel

hat einen frischen, süßen, krautartigen Blumenduft, der wohltut und erfrischt. Weil Lavendelöl von allen ätherischen Ölen aufgrund der Vielfältigkeit in seiner Anwendung einzigartig ist, sollte es in keinem Haushalt fehlen. Einerseits wirkt es beruhigend vor der Schlafenszeit, andererseits erhöht es Ausdauer und Leistungsfähigkeit. Als Mittel zur Haut- und Schönheitspflege ist Lavendelöl hoch angesehen.

Ledum  (Ledum groenlandicum)

Die Verwendung von Ledum (Ledum groenlandicum) hat eine sehr lange Tradition.
Als Tee aufgegossen, fördert Ledum unser Wohlbefinden. Zudem sagt man Ledum nach, dass es die täglichen Bedürfnisse des Körpers harmonisieren und ausgleichen kann. Das Öl wird durch Dampfdestillation der Blütenspitzen gewonnen. Es zeichnet sich durch eine fruchtig-süße Kräuternote und eine hohe Konzentration an Limonen aus.
Aromatisch angewandt hilft es bei der Lösung von Gefühlen wie Unzufriedenheit, Ärger oder Zwängen.

Anwendungsempfehlung
Zur äußerlichen Anwendung. Auf den gewünschten Bereich auftragen. Bei sensibler Haut 5 Tropfen mit 10 ml V-6 verdünnen.

Aromatisch:
Drei Mal täglich bis zu 30 Minuten vernebeln.
Gefahr von Hautreizungen. Falls Sie schwanger sind oder unter ärztlicher Aufsicht stehen, sollten Sie sich vor der Anwendung an Ihren Arzt wenden. Vor dem Auftragen auf die Haut wird eine Verdünnung empfohlen. Vor dem Auftragen auf sensible Stellen, wie Gesicht, Nacken- oder Genitalbereich, stets verdünnen. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht bei Säuglingen oder Kleinkindern anwenden.

Lemon Essential Oil – Zitrone

Zitrone (Citrus limon) Zitronen geben einen starken, sauberen, reinigenden Zitrusduft ab, der erquickend ist und das Gemüt erhellt. Das Öl besteht zu 68 Prozent aus sehr antioxidativ wirksamen d-Limonenen.

Vorsicht: Zitrusöle sollten nicht auf die Haut aufgetragen werden, wenn sie innerhalb von 48 Stunden direktem Sonnenlicht bzw. ultravioletter Strahlung ausgesetzt wird.

Lemongrass – Zitronengras

hat ein leichtes, frisches, aber auch ein leicht erdiges Zitrusaroma. Es fördert klares Denken, indem es erfrischt, anregt, vitalisiert und ausgleicht.
Anhand des sogenannten ORACPrüfungsverfahrens (testet und bewertet die antioxidative Leistung von Nahrungsmitteln) wird Zitronengras als sehr gut bewertet. (ORAC-Wert: 17.765).

Eine wissenschaftliche Studie bezüglich der Wirksamkeit bei äußerlicher Anwendung von Zitronengras wurde im Fachjournal „Phytotherapy Research“ veröffentlicht.

Limette

Christoph Kolumbus führte die vermutlich aus Ostmalaysia stammende Limette während seiner zweiten Reise in die Karibik ein. Traditionell wird sie – neben vielen anderen Einsatzgebieten – vor allem zur Unterstützung der Verdauung verwendet.
Ätherisches Limettenöl hat einen erfrischenden, belebenden Effekt auf Körper und Geist. Äußerlich angewendet wirkt es antioxidativ und förderlich für die Hautgesundheit.

Die wichtigsten Vorzüge:
•    Erfrischt Körper und Geist.
•    Versorgt die Haut mit Antioxidantien, die Altersflecken reduzieren können.
•    Eignet sich als Insektenschutz.
Für wen ist das ätherische Öl der Limette geeignet?
•    Für alle, die die Gesundheit ihrer Haut mit antioxidativen Wirkstoffen unterstützen möchten.
•    Für alle, die ihre mentale Flexibilität und Aufnahmefähigkeit fördern wollen.

Majoran

ist würzig und hat ein holziges Aroma. Das daraus gewonnene Öl hat einen beruhigenden Charakter. Es lindert überstrapazierte Muskeln nach sportlicher Betätigung und und kann bei gelegentlichen Anspannungen wohltuend wirken.

Melisse

Melisse (Melissa officinalis) hat einen leichten, frischen und zitronigen Duft, der stärkt, vitalisiert und gleichzeitig lindernd und beruhigend wirkt.
Melisse war ein wichtiger Bestandteil des Karmeliterwassers (destilliert in Frankreich seit 1611 von Angehörigen des Karmeliterordens).
In einigen Studien wird belegt, dass Melisse sich günstig auf die Haut auswirkt.
Während der Wintersaison wirkt sie beruhigend und unterstützend auf das Immunsystem.

Melisse erreicht auf der ORAC-Skala einen Wert von 1,343,547 (TE/L). TE/L steht für „micromole Trolox equivalent per liter“.

Muskatellersalbei – Clary Sage

Dieses ätherische Öl beinhaltet natürliche Phytoöstrogene. Mit seinem milden, warmen und an Kräuter erinnernden Duft wirkt es anregend und entspannend. Es ist daher ideal geeignet, um auch bei den monatlichen Anspannungen als Frau ein normales und ausgewogenes Leben zu führen. Auch für Frauen in den Wechseljahren ist es sehr gut geeignet.

Myrrhe

zeichnet sich durch einen üppigen, rauchartigen, balsamischen Duftcharakter aus. Das Aroma wirkt reinigend, erholsam und belebend. Eignet sich gut zur Meditation aufgrund seiner reichhaltig enthaltenen Sesquiterpene (eine Verbindung, die eine direkte Einwirkung auf den Sitz der Gefühle im Gehirn ausübt). Myrrhe wird oft im Alten und Neuen Testament der Bibel erwähnt. Die Araber benutzten Myrrhe bei runzeliger und rissiger Haut. Heute wird Myrrhe oft in Mundpflegeprodukten verwendet.

Ocotea-Öl

Das Ocotea-Öl wird aus einem ecuadorianischen Baum gewonnen und hat eine hohe Konzentration von alpha-Humulen aller YLTG.
Diese Substanz unterstützt die natürliche Reaktion des Körpers auf Reizungen und Beschwerden. Produkt kann Hautirritationen hervorrufen. Bewahren Sie das Produkt außer Reichweite von Kindern auf. Während der Schwangerschaft, der Stillzeit, der Einnahme von Medikamenten oder einer Krankheit sollten Sie sich vor der Anwendung an einen Arzt oder sonstigen medizinischen Experten wenden.

Orange

Das aus Orangen gewonnene ätherische Öl hat einen lebendigen Zitrusduft, der den Geist belebt und auch einen beruhigenden Einfluss ausübt. Der Duft von Orangenöl erweckt ein Gefühl von Frieden und Glück. Es weist einen hohen Anteil an antioxidativ wirksamen D-Limonen auf.

Oregano

(Origanum vulgare, Origanum onites, Origanum minutiflorum, Origanum majorana) hat einen schweren, würzigen, scharfen Duft, der Gefühle der Geborgenheit und der inneren Sicherheit verstärken kann.

Palo Santo

(Bursera graveolens) stammt aus der gleichen Pflanzenfamilie (Burseraceae) wie Weihrauch, obwohl Palo Santo in Südamerika und nicht in Nahost vorkommt. Palo Santo ist wie Weihrauch als spirituelle Pflanze bekannt und hoch geschätzt. Traditionell wurde Palo Santo von den Inkas verwendet, um den Geist von negativen Energien zu befreien und zu reinigen. Palo Santo bedeutet „heiliges Holz“ oder „geweihtes Holz“.

Anwendungsempfehlung
Zur topischen Anwendung tragen Sie 1 bis 2 Tropfen auf den betroffenen Bereich auf. Zur Aromapflege inhalieren Sie das Öl bei Bedarf direkt oder zerstäuben Sie es täglich für 10 bis 15 Minuten im Diffuser. An einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.
Achtung: Hautempfindlichkeit möglich. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Schwangerschaft oder ärztlicher Behandlung sollte vor der Verwendung ein Arzt befragt werden.

Patchouli

wird oft als “Duft der 60-er Jahre“ bezeichnet und hat ein moschusartiges, erdiges, exotisches Aroma. In östlichen Kulturen wird es oft im Haushalt verwendet, um das körperliche Wohlbefinden zu unterstützen und um ungünstige Emotionen loszulassen.
Es ist sehr gut für die Haut und trägt zur Verringerung eines faltigen und rissigen Hautbildes bei.
Patchouli wirkt stärkend und unterstützt das Verdauungssystem und lindert Völlegefühl.
* Patschuli erreicht auf der ORAC-Skala einen Wert von 494,271 (TE/L). TE/L steht für „micromole Trolox equivalent per liter“.

Anwendungsempfehlung
Zur Aromapflege und topischen Anwendung.

Hautempfindlichkeit möglich. Für alle Hauttypen mit Ausnahme besonders empfindlicher Haut geeignet. Für Kinder ab 2 Jahren geeignet.

Pfefferminze

(Mentha piperita) hat ein starkes, reines, frisches und minziges Aroma und gilt als eines der ältesten und meistgeschätzten Kräuter. Dr. med. Jean Valnet studierte die Wirkung der Pfefferminze speziell auf Leber und Atmungsorgane. Andere Studien bestätigen die Bedeutung der Pfefferminze auf ihre Wirkung auf den Geschmacks- und Geruchsinn, wenn das Öl eingeatmet wird. Dr. William N. Dember von der University of Cincinnati erforschte die Fähigkeit der Pfefferminze, Konzentration und geistige Genauigkeit zu verbessern. Dr. med. Alan Hirsch untersuchte den Einfluß von Pfefferminzöl durch Einatmen auf das Sättigungszentrum des Gehirns, welches das Gefühl von Gesättigtsein nach Mahlzeiten auslösen kann.

Pine – Kiefer

ist erfrischend und belebend. Kiefernöl wurde ursprünglich von Hippocrates, dem Vater der westlichen Medizin, erforscht und eignet sich hervorragend zur Entspannung von strapazierten Muskeln und Gelenken.

Roman Chamomile – Römische Kamille

Der warme, süße und doch kräftige, an Kräuter erinnernde Duft von römischer Kamille (Chamaemelum nobile) wirkt sowohl auf den Körper als auch auf den Geist entspannend und beruhigend. Besonders bei unruhigen Kindern bewährt sich die sanfte Art der römischen Kamille. Römische Kamille wirkt wohltuend, wenn sie einem Massageöl beigefügt und bei Muskelanspannung nach sportlicher Betätigung angewendet wird. Die römische Kamille gehörte zu den neun heiligen Kräutern der Sachsen.
Römische Kamille erreicht auf der ORAC-Skala einen Wert von 2,446 (TE/L). TE/L steht für „micromole Trolox equivalent per liter“.

Anwendungsempfehlung
Hautempfindlichkeit möglich. Bei Schwangerschaft oder ärztlicher Behandlung sollte vor der Verwendung ein Arzt befragt werden. Verdünnen nicht erforderlich. Für alle Hauttypen mit Ausnahme besonders empfindlicher Haut geeignet. Für Kinder ab 2 Jahren geeignet.

Rose

Das ätherische Öl hat einen wunderbaren, intensiv blumigen und süßen Duft, der eine romantische Wirkung hat. Die stimulierenden und anregenden Eigenschaften des Duftes schaffen Balance und Harmonie – die Rose stärkt Wohlbefinden und Selbstbewusstsein. Rosenöl wird seit tausenden Jahren für die Hautpflege verwendet und ist besonders für trockene oder reife Haut geeignet.

Rosmarin

Duftcharakter ist frisch, krautartig und süß. Das ätherische Öl ist energiespendend und fördert die geistige Aufmerksamkeit bei Ermüdungserscheinungen. Rosmarin findet auch häufige Verwendung in Haut- und Haarpflegeprodukten.

Salbei

hat ein würziges, an Kräuter erinnerndes Aroma. Besonders anerkannt ist seine Fähigkeit, die Sinne und die lebenswichtigen Zentren im Körper zu stärken und den Stoffwechsel zu unterstützen. Es wirkt unterstützend auf Atmungs-, Fortpflanzungs-, Nerven- und andere Körpersysteme. Außerdem vertrieb man mit Salbei die negativen Einflüsse aus dem eigenen Heim.

Sandelholz

hat ein zartes, süßes, warmes und holziges Aroma, das sowohl sinnlich als auch romantisch wirkt. Ursprünglich bei religiösen Feierlichkeiten und für Meditationen angewendet, erfrischt und entspannt es zugleich. Im Bereich der Hautpflege wird es aufgrund der feuchtigkeitsspendenden und nährenden Eigenschaften hoch geschätzt.

Royal Hawaiian Sandalwood

Charakteristisch für Königliches Hawaiianisches Sandelholz (Santalum paniculatum) ist ein kräftiges, süßes, warmes, nach Holz duftendes Aroma mit ein sinnlich-romantischen Untertönen. Der Santalum paniculatum-Baum wächst nur auf den Hawaiianischen Inseln. Young Living betreibt dort eine exklusive Partnerschaft mit einer 2.000 Hektar großen Farm, die ausschließlich mit nachhaltigen Methoden der Wiederaufforstung arbeitet.
Das Öl wird traditionell in der Meditation verwendet.
Es ist beruhigend und aufbauend und wird aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung auch zur Pflege der Haut sehr geschätzt. Obwohl die Inhaltsstoffe Großteils die gleichen sind wie beim Santalum album, verfügt Santalum paniculatum über eine ausgewogenere Zusammensetzung und Struktur sowie ein sanfteres, angenehmeres Aroma.

Die wichtigsten Vorzüge:
Perfekt für die Feuchtigkeitspflege der Haut und zur Unterstützung von Meditationen.

Anwendungsempfehlung
Auf den gewünschten Bereich auftragen. Bei empfindlicher Haut nach Bedarf mit V-6TM verdünnen.

Aromatisch: Drei Mal täglich bis zu einer Stunde vernebeln.

Spearmint – Grüne Minze

hat einen minzigen, leicht fruchtigen Duft, der weicher ist als Pfefferminz.
Als starkes Antioxidans trägt Minze dazu bei,
•    Atemwege und die Nervensysteme zu unterstützen,
•    emotionale Blockaden zu lösen
•    Gefühl der Ausgeglichenheit und des Wohlbefindens hervorrufen.

Tangerine – Mandarine

ist ein beruhigendes, essentielles Öl mit einem süßen, durchdringenden Aroma, das an Orangen erinnert. Es hilft bei vorübergehenden Irritationen. Ein ausgezeichnetes Öl zur Gemütsaufhellung, das ein Gefühl der Sicherheit vermittelt. Mandarine ist ebenfalls reich an dem wirksamen Antioxidans D-Limone.

Teebaumöl

Melaleuca Alternifolia.  Das sehr beliebte aus Teebaum gewonnene ätherische Öl findet breite Anwendungen auf verschiedenen Gebieten. Unter anderem regt es das Immunsystem an und ist wohltuend für die Haut.

Thymian

hat ein würziges, warmes, krautartiges Aroma, das sowohl kräftig als auch durchdringend ist. Thymian war schon in der Antike bekannt und enthält einen großen Anteil an Thymol.

Valerian – Baldrianwurzel

Baldrianwurzel (Valeriana officinalis) wird seit Tausenden von Jahren für seine beruhigende und emotional ausgleichende Wirkung verwendet. Während der letzten drei Jahrzehnte wurden klinische Untersuchungen zu seinen entspannenden Eigenschaften durchgeführt. Forscher haben die Sesquiterpenen, Valerensäure und Valerone als aktive Bestandteile lokalisiert, die eine beruhigende und wiederherstellende Wirkung auf das zentrale Nervensystem ausüben.* Deutsche Gesundheitsbehörden haben Valerian als aktive Hilfe für die Bedürfnisse des Köpers erklärt. Valerian hat eine ungefähre ORAC von 61.935 (TE/L). TE/L steht per für Trolox equivalent micromole liter.

Vetivergras (Vetiveria zizanoides)

besitzt einen schweren, erdigen Duft, ähnlich wie Patschuli mit etwas Zitrone. Dieses ätherische Öl wirkt positiv auf die Psyche, es beruhigt und stabilisiert. Vetivergras ist eines der Öle mit den höchsten Sesquitepenenanteil. Dr. Terry Friedmann untersuchte die unterstützende Wirkung von Vetivergras bei Kindern. Es kann bei der Stressbewältigung und in der Erholungsphase nach einem emotionalen Trauma und Schockzuständen hilfreich sein. Vetivergras erreicht auf der ORAC-Skala einen Wert von 742,792 (TE/L). TE/L steht für „micromole Trolox equivalent per liter“.
Wacholder
hat einen reinen, sanft durchdringenden, holzigen Duft, der eine klärende Wirkung auf unser Denken und reinigende Wirkung auf den Körper hat. Wacholder hat auch eine wohltuende Wirkung auf die Haut, die Harnwege und unterstützt wichtige Nervenfunktionen.

Wintergrün

hat einen süßen, minzartigen Duft. Es ist bei Massageanwendungen zur Linderung von Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich sowie strapazierter Muskeln nach sportlicher Betätigung sehr nützlich.

Xiang Mao

In Taiwan nennt man Xiang Mao (Cymbopogon citratus) das „aromatische Gras der schnellen Erleuchtung“. Es wird auf fruchtbarem, pestizidfreiem Land angebaut und destilliert und seit Jahrhunderten als Quelle duftender Öle verwendet, die dann in Parfümen, Aromen und traditionellen Heilmitteln zu finden sind. Außerdem wird Xiang Mao seit jeher verwendet, um die Luft im Haus aufzufrischen, den Geist zu beleben und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Auch in der Volksheilkunde kommt es wegen seiner beruhigenden und Entspannung fördernden Wirkung oft zum Einsatz. Die zahlreichen Vorteile und die Vielseitigkeit von Xiang Mao machen das Öl zum perfekten Begleiter in den verschiedensten Alltagssituationen.
Anwendungsempfehlung
Äußere Anwendung: Auf dem gewünschten Bereich auftragen. Bei sensibler Haut 15 Tropfen mit 10 ml V-6 verdünnen.
Aromaanwendung: Drei Mal täglich bis zu 1 Stunde lang versprühen.

Yang Yang

Der süßliche, weiche und blumige Duft von Ylang Ylang macht ihn zu einem Favoriten unter den romantischen Düften. Ylang Ylang ist überaus wirksam zur Beruhigung und Entspannung und kann ebenfalls zum Loslassen von Ärger, Anspannung und Reizbarkeit förderlich sein. Vor allem in Asien wird es zum Aufbau von glänzendem kräftigen Haar eingesetzt.

Zitrone

geben einen starken, sauberen, reinigenden Zitrusduft ab, der erquickend ist und das Gemüt erhellt. Das Öl besteht zu 68 Prozent aus sehr antioxidativ wirksamen d-Limonenen.

Hier downloaden.pdf