Rinder – Tier Vitalkonzept

Das Tier Vitalkonzept bei Rindern (Mast & Milchvieh):

  • Futterergänzung
  • Trinkwasseroptimierung
  • Stall-, Weidemanagement
  • Heu-, Silage- und Heulagebehandlung
  • Mist- und Gülleoptimierung
  • Kälber- und Jungviehaufzucht

Futterergänzung

Das Futter ist eine wesentliche Grundlage für einen gesunden Darm. Ca. 80% des Immunsystems beim Tier sitzen im Darm. Geht es dem Darm gut, geht es dem Tier auch gut. Deswegen setzen wir genau dort an. Wir unterstützen den Darm und die Darmflora mit Kräuteraktiv Flüssig. Damit können wir Krankheiten und Parasitenbefall vorbeugen und die Tiere bei der Gesundung und Gesunderhaltung effektiv unterstützen. Zusätzlich setzen wir gerne Mutzke Zeolith aufgrund seiner genialen Eigenschaften in der Fütterung (als Futtermittelzusatzstoff) ein. Mit Mutzke Zeolith werden die Tiere ausgeglichener.

Trinkwasseroptimierung:

Trinkwasser ist für das Tier genauso wichtig wie für uns Menschen. Eine optimale Trinkwasserversorgung ist die Grundlage für ein gesundes Tier. Oft ist das Wasser jedoch belastet und kann von den Körperzellen schlecht aufgenommen werden. Es gibt Möglichkeiten, wodurch das Wasser optimiert werden kann, sodass es von den Körperzellen besser aufgenommen werden kann. Dabei setzen wir z.B. auf unsere Mutzke Spezialkeramik.

Qualitativ sehr hochwertig

Stallmanagement:

Je nach Haltung verbringen Rinder einiges ihrer Lebenszeit in Ställen. Deswegen ist es besonders wichtig auch dort ein möglichst angenehmes Lebensklima für die Tiere zu schaffen. Eine Möglichkeit die Tiere im Stall zu unterstützen ist das Vernebeln von Kräuteraktiv Flüssig. Im Sommer werden dadurch die Ställe effektiv gekühlt. Die Stressbelastung der Tiere wird dadurch deutlich reduziert. Außerdem wird der Ammoniakdruck zusätzlich reduziert / gebunden. Eine weitere Möglichkeit ist das Einstreuen der Boxen mit Mutzke Zeolith. Mutzke Zeolith bindet unter anderem Ammoniak und Feuchtigkeit.

Weidemanagement:

Die Weiden optimal zu versorgen ist ein weiterer Bestandteil vom Tier Vitalkonzept. Je besser die Grasqualität ist, desto mehr Nährstoffe / Vitamine nehmen die Rinder in der Weidezeit zu sich.

Die meisten Weiden / Wiesen werden überstrapaziert. Dadurch verdichtet sich der Boden, das Gras wächst schlechter und es kommt vermehrt dazu, dass Pflanzen wie z.B. Jakobskreuzkraut auf den Weiden wachsen.
Es gibt Möglichkeiten den Boden wieder aufzuwerten und dieser Entwicklung entgegen zu wirken.
Mit unserem speziellen Weide-Konzept wird der Boden unterstützt und er regeneriert sich. Zusätzlich kann optimierter Mist auf die Weiden / Wiesen als wertvoller Dünger gebracht werden.

Heu-, Silage- und Heulagebehandlung:

Wir empfehlen zusätzlich Heu, Silage und Heulage mit Kräuteraktiv Flüssig oder Mutzke Silage (spezielles Silierprodukt) zu behandeln.

Vorteile:

  • Reduzierter Pilzdruck
  • Mehr Vitamine
  • Mehr Inhaltstoffe
  • Reduzierte Schimmelanfälligkeit

Mist- und Gülleoptimierung

Mist und Gülle kann mit Mutzke Boden und Mutzke Pflanzenkohle optimiert / aufgewertet werden. Dieser Mist / diese Gülle kann anschließend als sehr wertvoller Dünger auf die eigenen Weiden / Wiesen gebracht werden. Dadurch wird Dünger gespart und der Boden bekommt organische Masse, um sich und das Gras zu stärken. Zusätzlich zersetzt sich die organische Masse deutlich schneller, wenn vorher eine Behandlung mit dem Mist- / Gülle-Konzept durchgeführt wurde.

Ihre Tiere profitieren danach von frischem und knackigem Gras mit vielen gesunden Vitaminen.

Unterstützung schon in der Kälber- und Jüngviehaufzucht

Geburt

Kälber bekommen schon direkt nach ihrer Geburt einen „Energie-Shake“. Dieser dient dazu, dass sich die Darmflora schon ab „Minute-1“ effektiv entwickeln kann.

Der “Energie-Shake” besteht aus Kräuteraktiv Flüssig, dass Oral eingegeben wird.

Ergänzend können Mineralien, wie Eisen, Selen etc. und Vitamine gegeben werden, je nach Bedarf im eigenen Bestand. Dazu können, wenn gewünscht, homöopathische Mittel gegeben werden. Die zusätzlichen Gaben mit dem Hoftierarzt abstimmen.

Futterergänzung für Kälber

Kräuteraktiv Flüssig

Kälber können täglich Kräuteraktiv Flüssig bekommen. Kräuteraktiv Flüssig kann Oral eingeben werden. Alternativ geht es auch über die Milch, jedoch muss das Kalb die Milch vollständig austrinken, damit gewährleistet ist, dass die volle Menge vom Tier aufgenommen wurde.

Anwendungsmenge: 25-50ml Kräuteraktiv Flüssig / Kalb pro Tag

Mutzke Zeolith

Mutzke Zeolith kann den Kälbern zur freien Verfügung gestellt werden. Die Kälber gehen nach ihrem Instinkt und nehmen so viel auf wie sie brauchen. Dafür sollte eine ausreichender Trinkwasserzugang vorhanden sein.

Anwendungsmenge: Bei Bedarf ab dem Zeitpunkt, an dem die Tiere ausreichend trinken

Fermentierte Weizenkleie

Fermentierte Weizenkleie kann den Kälbern zur freien Verfügung gestellt werden. Fermentierte Weizenkleie unterstützt die Darmflora und enthält wertvolle Ballaststoffe. Fermentierte Weizenkleie bleibt länger im Verdauungstrakt als Kräuteraktiv Flüssig und ist daher zur Darmunterstützung ideal mit Kräuteraktiv Flüssig kombiniertbar, sodass die Bakterien dort optimal wirken können.

Anwendungsmenge: Bei Bedarf

Die regelmäßige Anwendung von Kräuteraktiv Flüssig in der Kälber- und Jungviehaufzucht hat viele Vorteile:

  • Optimale Pansenentwicklung
  • Optimale Gesundheit
  • Reduziert die Wahrscheinlichkeit auf Kälberdurchfall deutlich
    • Wenn Kälberdurchfall da sein sollte, ist dieser nach kurzer Zeit wieder verschwunden
  • Optimale Milchaufnahme
  • Optimale tägliche Zunahme
  • Optimale Tierentwicklung

Zurück zur Übersicht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Analysetools. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.