EMpfehlungen für den Garten

Kräuteraktiv in der Pflanzenpflege: Eine Pflanze die von Schädlingen und Krankheiten befallen wird hat ein geschwächtes Immunsystem. Nacktschnecken zeigen ein Bodenproblem an. Die Schnecken tun ihr Werk und verstoffwechseln alle Pflanzen die geschwächt sind. Mikroorganismen sind dafür verantwortlich, dass der Boden weich ist und organisches Material (Abfälle) gut verdaut. Kräuteraktiv ist ein Hilfsmittel mit Mikroorganismen, das dem Boden hilft, so dass er gesünder ist, und dadurch die Pflanze ein gesünderes Wachstum hat. Das reduziert besonders auf die Anfälligkeit auf Schnecken, Läuse und Krankheiten.

Mit Kräuteraktiv gießen: 100 ml Kräuteraktiv + 20 ml Greengold + 2 TL Pflanzenvital je 10 Liter Gießkanne. Wenn Sie mit der Anwendung, beginnen, gießen Sie alle 2 Wochen den ganzen Garten ab. Kulturen, die Sie besonders fördern wollen, gießen Sie jede Woche. Haben Sie einen guten Boden erreicht, dann reicht es in der produktiven Jahreszeit alle 4 Wochen zu gießen.

Rasen verbessern mit Pflanzenvital: 1 Hand voll Pflanzenvital pro m² im Frühjahr und im Herbst streuen. (Auf 1000 m² 10 Kg). Alle 4 Wochen den Rasen mit 100 ml Kräuteraktiv + 20 ml Greengold auf eine 10 Liter Kanne gießen. Ab dem 5. Jahr benötigen Sie das Pflanzenvital nur noch im Herbst. Moos verschwindet dauerhaft, wenn es nicht zu schattig ist. Der Boden unter dem Rasen wird durchlässig, Rasen verdorrt nicht mehr so schnell bei Wassermangel. Düngen Sie im Herbst, indem Sie Kompost über den Rasen streuen oder kaufen Sie getrockneten Rindermist.
Alternativ können sie auch Mest Best Naturdünger verwenden. Das Material wird in ein bis zwei Wochen von den Regenwürmern eingearbeitet. Dadurch fördern Sie die Gräser und ersparen sich die Kosten und die Arbeit des Vertikutierens.

Als Vorbeugende Unterstützung im Garten auf 1000 m² (Frühjahr und Herbst):

  • 500g Keramikpulver mit 25 Kg Gesteinsmehl mischen und verteilen.
  • 40 l Mest Best als organischer Düngelieferant (3 x im Jahr)

Bei Moos und schwierigen Bereichen auf 1000 m² Frühjahr und Herbst):

  • 3 Kg Keramikpulver mit 50 Kg Gesteinsmehl mischen und verteilen.
  • 80 l Mest Best als organischer Düngelieferant (3 x im Jahr)

Als Gesteinsmehl verwenden wir eins mit 70 % Silizium das fördert die Bodenstruktur, Wasserhaltefähigkeit, ist wichtig für die Mikroorganismen und Pflanzen. Calzium in Gesteinsmehlen sollte möglichst unter 10 % liegen. Zuviel davon baut Humus ab. Das wirkt sich negativ auf Boden und Umfeld aus.
Nachhaltige Bodenverbesserung erreichen wir mit dem Bodenvitalsubtrat (mit 10% Pflanzenkohle) 5-10 Liter/m² 2-3 mal im Jahr anwenden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Analysetools. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.