Das Mutzke Silbertuch die perfekte Ergänzung zur Mutzkekugel

Mit High-Tech-Silberfasern für “ultra-hygienisch” reine Wäsche – DESINFEKTION bereits ab 20°C. Wirkt mikrobiologisch – ganz ohne Chemie!
Für alle Textilien – ideal für Baby-. Kinder-, Sport- und Berufsbekleidung

Nur bei Kochwäsche wird die Wäsche keimfrei. Viele feine Textilien können oft nur bis zu 40 °C gewaschen werden. Bei diesen niedrigen Temperaturen und fehlender Bleiche können Pilze und Keime überleben. Sie verbleiben im Restwasser der Waschmaschine und vermehren sich dort. Somit können sie sogar von Wäsche zu Wäsche übertragen werden.

Tun Sie Ihrer Familie und der Umwelt etwas Gutes!
Die Mutzkekugel wäscht hygienisch rein. Wollen Sie jedoch Ihre Wäschedesinfizieren, kommen Sie ökologisch nicht am Hygiene-Wäschetuch vorbei. Verzichten Sie auf aggressive, chemisch desinfizierende Hygienespüler und nutzen Sie die antimikrobielle Wirkung von reinem Silber, ganz ohne Chemie. Silber schützt vor Ansteckung durch Pilze, Keime und Bakterien (auch MRSA), Silber neutralisiert unangenehme Gerüche. Weil Silber nicht allergen ist, eignet sich das Mutzke Silbertuchbesonders für Allergiker und Neurodermitiker.
Die antibakterielle Wirksamkeit des Produkts auf mitgewaschene Wäsche ist vom Forschungsinstitut Hohenstein unter der Prüfnummer 10.8.3.-0023 getestet und als signifikant bis stark eingestuft worden.

Wirkstoff: Reines Silber
Das Mutzke Silbertuch entspricht den Anforderungen
der Biozidprodukte-Richtlinie(98/8/EG): BAuA-Nr. N-41151, für Produktart 9 (Schutz von Textilien), BAuA-Nr: N-41152, für Produktart 2 (Desinfektionsmittel für den Privatbereich)

Das Mutzke Silbertuch kann problemlos im Hausmüll entsorgt werden. Das Mutzke Silbertuch – frei von Duftstoffen und chemischen Zusätzen. Nach ca. 150 Desinfektions-Wäschen wird das Tuch weiß und muss ersetzt werden.

Gut zu wissen:

Hygiene ohne Chemie Wasch- und Reinigungsmittel werden täglich in Haushalten, Gewerbe und Industrie eingesetzt. Aufgrund ihrer Allgegenwärtigkeit wird daher eine mögliche Gefährdung von Umwelt und Gesundheit durch ihre Verwendung häufig unterschätzt. Dabei belastet die Verwendung von Wasch- und Reinigungsmittel das Abwasser erheblich mit Chemikalien.
Aber auch für die Gesundheit spielen Wasch- und Reinigungsmittel eine
wesentliche Rolle. Sie dienen zwar der notwendigen Hygiene, durch ihre
Anwendung können jedoch auch gesundheitsschädliche Stoffe wie z. B. allergene Duft- und Konservierungsstoffe in die Innenräume eingebracht werden, die das Immunsystem schwächen und die Haut reizen.

Es geht auch ohne Chemie

Dass Silber, genauer gesagt Silberionen, antibakteriell wirken ist seit langem bekannt. Silber hilft bei der Reinhaltung von Operationsbesteck und wird auch bei Wundpflastern verwendet. Silber wirkt auf ganz natürliche Art gegen Keime und Pilze.

Wichtig zu wissen:

Es handelt sich weder um Nano-, noch um Mikro-Silber, sondern um elementares Silber, mit dem eine Faser (Polyesterseele) galvanisch ummantelt ist – vergleichbar mit Akupunkturnadeln. Sobald das Silber mit Wasser in Berührung kommt, gibt es Silberionen ab, die nicht durch die Blutgehirnschranke gehen und sich nicht im Körper ansiedeln. Durch Schwefellösungen wird das Silber in Kläranlagen komplett abgebaut.

Spezial – Anwendungen

Hausstaubmilben
Haustaubmilben ernähren sich von Hautschuppen. Diese werden von einem speziellen Schimmelpilz (Aspergillus repens) aufgeschlossen. Milben sind ohne diesem Pilz nicht überlebensfähig. Das Mutzke Silbertuch unterdrückt das Wachstum dieses Schimmelpilzes und unterbricht die Nahrungskette – die Milben verhungern. Allergieauslösender Faktor der Hausstaubmilben ist ihr Kot. Er enthält allergieauslösende Bestandteile, diese verteilen sich als feiner Staub, werden eingeatmet und können Hausstauballergien hervorrufen.

Hautpilze

Bei Störung der natürlichen Barrierefunktion der Haut, in Form von Fußpilz, Vaginalpilz etc., besteht immer das Risiko einer Folgeinfektionen und das Übertragen auf Mitmenschen. Mit dem Mutzke Silbertuch schützen Sie sich und andere erheblich vor der Übertragung von Pilzen und bakteriellen Entzündungen – auch bei niedrigen Waschtemperaturen! Wie vom Institut Hohenstein bestätigt, wird die Gefahr einer Keimübertragung von einer Person auf die andere über die Waschmaschine so vermieden. Durch die Silberionen, die auf der Wäsche verbleiben, erzielen Sie zusätzlich einen Langzeitschutz.

Sport
Moderne Sportbekleidung und Mikrofaserprodukte sind oftmals nicht bei hohen Temperaturen zu waschen.

Das Resultat ist:

Die Wäsche wird nicht richtig sauber und riecht bei Kontakt mit Feuchtigkeit muffig. Der Grund sind Bakterien die sich in den Fasern verankert haben. Hier schafft Mutzke Silbertuch Abhilfe.
Schon bei einer 30°-Wäsche werden Bakterien wirksam bekämpft. Silberionen legen sich auf die Wäsche und desinfizieren und desodorieren sie dauerhaft.
Für ein längeres frisches Sportvergnügen!

Ski
Moderne Skibekleidung und Bergkleidung transportiert die Feuchtigkeit nach außen, aber viele Rückstände verbleiben in der Kleidung – nach einigen Tagen riecht die Kleidung nicht mehr richtig frisch.
Waschen Sie Ihre Skibekleidung und Skiunterwäsche mit Mutzke Silbertuch und erhalten Sie so über Wochen frisch und frei von störenden Gerüchen.
Viele Bergsteiger und Extrem-Skifahrer tragen Kleidung mit eingearbeitem Silber, um die Vorzüge der Silberionen zu nutzen – mit dem Mutzke Silbertuch gewaschene Kleidung hat genau diese Vorzüge.

Auf Reisen
Ob auf Reisen, beim Segeln oder in den Tropen. Hat man nicht immer eine Waschmaschine in der Nähe,ist die Wäsche schnell nicht mehr frisch und riecht. Mit dem Mutzke Silbertuch gewaschene Wäsche hält ihre Frische über Wochen!Die Silberionen dringen in die Faser ein und verhindern Bakterien und Keime.
Dadurch bleibt die Wäsche länger frisch und riecht länger frisch!

Bei Fragen zum Silbertuch oder zur Mutzkekugel kontaktieren Sie uns gerne!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Analysetools. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.